Süddeutsche Zeitung, Wissen

Wenn der Klimawandel krank macht

Allergien, Hitzewellen, Infektionskrankheiten: Der Klimawandel hat schon jetzt gefährliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Warum wird dagegen so wenig unternommen? Wie drängend das Thema ist, zeigt auch die Corona-Pandemie. Sie führt uns vor Augen, wie eng Ökosysteme und Gesundheit miteinander verbunden sind.

Süddeutsche Zeitung, Wirtschaft

„Chefärzte sind Marionetten von Geschäftsführern“

Der Herzchirurg Umeswaran Arunagirinathan floh als Zwölfjähriger vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka. Um ihn zu retten, übergaben seine Eltern ihn an Schlepper. Kurz vor seinem Abitur sollte er noch abgeschoben werden. Ein Gespräch über Rassismus, Sparsamkeit, Corona und die Ökonomisierung von Gesundheit.

Süddeutsche Zeitung, Plan W

Gegen den Strom

Auf dem Balkan boomt der Bau von Wasserkraftwerken, doch die Nachhaltigkeit der Projekte ist umstritten. Frauen im Dorf Kruščica in Bosnien-Herzegowina besetzen seit mehr als einem Jahr eine Brücke und blockieren so die Interessen internationaler Konzerne. Unterstützt werden sie von einer weltbekannten Firma.

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft

Wo die Kühe noch Hörner tragen

Inmitten von Schweinemastanlagen und Agrarindustrien betreibt Landwirtin Stephanie Strotdrees einen Bio-Bauernhof. Als Vize-Präsidentin des Bioland-Verbands setzt sie sich gegen Preis-Dumping in der Landwirtschaft ein.

Süddeutsche Zeitung, Mobiles Leben

Wasserstoff für die Schiene

In Niedersachsen ist der weltweit erste Personenzug mit Wasserstoffantrieb unterwegs. Das Land hat bereits weitere bestellt. Und der Hersteller Alstom hofft, dass die Technik sich nicht nur auf der Schiene durchsetzen wird.

Magazin Bauwerk

Der Oberdeichrichter

Seit Jahrhunderten schon verteidigen die Ostfriesen ihr Land vor der Nordsee. Der Küstenschutz ist eine gigantische Aufgabe. Und die Herausforderungen wachsen. Weil der Meeresspiegel steigt, müssen die Deiche nun auf bis zu zehn Meter erhöht werden. Alwin Brinkmann ist Oberdeichrichter und verantwortlich dafür, dass 48.000 Hektar Land nicht vom Meer verschlungen werden.

Magazin Bauwerk

Im Wald ticken die Uhren anders

In kaum einem anderen Beruf braucht der Mensch einen so langen Atem. Bei jeder Entscheidung, die der Förster fällt, muss er schon Generationen weiterdenken. Doch für ihn wird der Weitblick immer schwieriger. Die Folgen der Klimaerwärmung sind deutlich zu spüren. Die Veränderungen in den vergangenen Jahren seien immens gewesen, sagt Förster Warning.